SOLE REISEMOBILHAFEN

Der SOLE Reisemobilhafen Bad Salzungen | Eisenach ist geöffnet. Laut aktuellster Thüringer Corona-Verordnung ist nur die Datenerfassung zur Kontaktpersonen-Nachverfolgung notwendig.
Achtung Umleitung: Falls Sie aus östlicher Richtung anreisen, folgen Sie bitte der Umleitung Richtung Zentrum und ab "Erzberger Allee"-Kreisverkehr der regulären Beschilderung.
Club-Treffen-Hinweis: Vom 16. bis 19. September 2021 veranstaltet der Reisemobil-Club "Mobilvetta" mit 50 Fahrzeugen sein Clubtreffen auf dem SOLE Reisemobilhafen.

DEUTSCHLANDS ERSTER DREI-WOCHEN-GRATIS-STELLPLATZ*

Angebot für PneumoKur®-Gäste mit Wohnmobil

Keine Stellplatz-Gebühr für Ihren 21-tägigen Kuraufenthalt auf dem SOLE Reisemobilhafen
Bad Salzungen • Eisenach 2021

Haben Sie eine chronische Atemwegserkrankung wie COPD, Asthma oder chronische Bronchitis?

Dann machen Sie eine PneumoKur®!

Wir helfen und beraten Sie beim Kur-Antrag!

„Wir“ sind:

die PneumoKur® GmbH-Zentrale in Neustadt/Harz
Tel.: 036331/50646-0 | E-Mail: info@pneumokur.de

das Informations-Zentrum in der SOLEWELT Bad Salzungen
Tel.: 03695/6934-0 | E-Mail: info@solewelt.de

Montag bis Freitag | vom 10 bis 15 Uhr

SOLEWELT AKTUELL

PneumoKur-Gast vor seinem Wohnmobil

Der Cottbuser Hans-Joachim Wohlgemuth - Erster PneumoKur-Gast nach Lockerungen in Bad Salzungen

Für die Wahl seines Kurortes waren die PneumoKur, das Gradierwerk und kurze Fußwege entscheidend. Trotz fortgeschrittener COPD kurt er hier im eigenen Wohnmobil. Regelmäßige Atemwegstherapien sind für ihn lebenswichtig.

*Angebot für PneumoKur®-Gäste mit Wohnmobil in Bad Salzungen 2021

WILLKOMMEN AUF DEM SOLE REISEMOBILHAFEN BAD SALZUNGEN / EISENACH

Thüringens größter Stellplatz

Die Parzellen

Von den 80 Parzellen haben 75 das Maß 6 x 10 Meter. Weitere fünf sind 8 x 12 Meter groß. Alle sind leicht abschüssig und mit Blick auf die Werra. Befestigt sind die Parzellen mit Pflaster. Alle haben Zugang zu münzbetriebenen Stromsäulen. Die Fahrwege sind breit und befestigt.

Der Name "SOLE Reisemobilhafen"

Dank starker Natursolevorkommen entwickelte sich Bad Salzungen bereits vor über 200 Jahren zur Kurstadt. Nur hier gibt es Natur-Sole in drei unterschiedlichen

Konzentrationen: 1, 6 und 27 Prozent (gesättigt). Sie wird für die Gesundheit Ihrer Atemwege und Ihres Bewegungsapparates eingesetzt.

In der benachbarten SOLEWELT können Sie Ihren Bewegungsapparat gelenkschonend und effektiv trainieren.

Die Ausstattung

An der Einfahrt zum SOLE Reisemobilhafen finden Sie das Info-Gebäude. Auf der vorgelagerten Insel ist eine 18-Loch-Spielgolf-Anlage. Außerdem gibt es eine Kanu-Anlegestelle. Hunde sind willkommen. Eine Hunde-Freilaufzone befindet sich auf der gegenüberliegenden Werra-Seite.

Der Service für Sie

Strommarken können an folgenden Stellen gekauft werden:

  • im Info-Gebäude am Stellplatz
  • in der Tourist-Information im „Museum am Gradierwerk“ (täglich von 10 bis 17 Uhr)
  • an der Kasse der SOLEWELT

Hier können Sie sich auch anmelden und die Standgebühr sowie die Kurtaxe bezahlen. Ver- und Entsorgungsstation „Holiday Cleany“, Frischwassersäule und Bodeneinlass befinden sich an der Zufahrt.

Gut zu wissen

Standgebühr: 12,00 Euro (pro Nacht und Mobil inklusive Entsorgung)

Kurtaxe: 1,50 Euro pro Person und Nacht

Strom: 0,50 Euro pro kWh (1,00 Euro = eine 2 kWh-Strommarke).

Frischwasser: 1,00 Euro für zirka 80 Liter

Duschen: möglich in der SOLEWELT für 2,00 Euro á 30 Minuten pro Person

W-LAN: bis 2 GB (2048 MB) frei

 

Tipp: Im Info-Gebäude gibt es für Sie Thüringer Wurst-Spezialitäten im Glas.

Die Umgebung

Fußläufig erreichen Sie den Bahnhof in etwa fünf Gehminuten. Von dort aus gibt es tagsüber stündliche Zugverbindungen in die Wartburg-Stadt Eisenach und die Theater-Stadt Meiningen. In die Dom-Stadt Erfurt gelangen Sie in maximal 1,5 Bahnstunden.

Öffnungszeiten Info-Gebäude am Stellplatz

März bis Ende November:
13:00 bis 18:00 Uhr

Dezember bis Ende Februar:
13:00 bis 16:00 Uhr

Telefon: (03695) 6934-34

E-Mail: info@sole-reisemobilhafen.de

Adresse für Navigationsgeräte:
(Am) Flößrasen 5, 36433 Bad Salzungen

Geokoordinaten:
GPS 50°48`55“N/ 10°14`15“O

IHR WILLKOMMENSANGEBOT IN DER SOLEWELT (derzeit ausgesetzt)

Willkommensangebot

SOLE AKTIVBAD
39,00 €
  • 2x Stellplatzgebühr (2 Nächte)
  • 1x Strommarke à 2 kWh
  • 1x Tageskarte Bad für 2 Personen

Willkommensangebot

SOLE AKTIVBAD & SOLE SAUNALAND
49,00 €
  • 2x Stellplatzgebühr (2 Nächte)
  • 1x Strommarke à 2 kWh
  • 1x Tageskarte Bad und Sauna für 2 Personen

IHRE VORTEILE MIT GÄSTEKARTE

In der SOLEWELT

Durchatmen und neue Kraft tanken: Kurkarteninhaber erhalten Ermäßigung auf SOLEWELT-Eintritte in das SOLE Aktivbad, das SOLE Saunaland sowie in die Totes-Meer-Salzgrotte. Das Gradierwerk wird derzeit saniert.

In der Stadt

In Bad Salzungen gibt es derzeit etwa 40 Angebote. Dabei sind das Verkehrsunternehmen Wartburgmobil gkAöR, Handel und Gewerbe sowie die Gastronomie. Beispielsweise ist die Busfahrt ins 12 km entfernte Bad Liebenstein einmalig (hin und zurück) gratis.

Im Thüringer Wald

Zudem kommen über 300 ermäßigte Angebote im Thüringer Wald hinzu, welche sonst nur mit der Thüringer-Wald-Card genutzt werden können.

Nähere Informationen erhalten Sie in der Tourist-Information im Museum am Gradierwerk.

PneumoKur® - COPD ATEMWEGSKUR NACH ÄRZTLICHEM KONZEPT

Diese Spezial-Kur ist besonders für chronisch Lungenerkrankte geeignet. Das Ziel der Kur ist, ein Fortschreiten der Erkrankung zu verhindern, Beschwerden zu lindern und durch die neu erhaltene Vitalität die Lebensqualität zu steigern.

Der in Neustadt im Harz praktizierende Arzt Dr. André Haas hat PneumoKur® ins Leben gerufen. Menschen mit COPD (chronisch obstruktiver Lungenerkrankung) wird die Chance geboten, ihre Erkrankung aufzuhalten oder zu verlangsamen.

Leistungen der PneumoKur®:

– Betreuung im Antragsverfahren

– drei Arztbesuche während der Kur

– bis zu 6 Anwendungen pro Tag

– tägliche Inhalation

– speziell geschulte Atemwegs-Therapeuten

– 20 Übernachtungen in einer Unterkunft oder wahlweise im eigenen Reisemobil auf dem SOLE Reisemobilhafen (2021 gratis für PneumoKur-Gäste)

Für Übernachtungen und Verpflegung zahlt die Krankenkasse einen Zuschuss von bis zu 16,– Euro pro Tag. Die Arztkosten werden komplett von der Krankenkasse übernommen. Für therapeutische Leistungen gelten die gesetzlichen Zuzahlungen. Für „nicht Befreite“ 10,– Euro für die Verschreibung zzgl. 10 Prozent anteilig der Heilmittelkosten. Alle drei Jahre kann eine Kur bei der Krankenkasse beantragt werden. Der Kuraufenthalt beträgt im Regelfall drei Wochen.

Der SOLE Reisemobilhafen Bad Salzungen-Eisenach überzeugte als Kur-Stellplatz

Atemwegskur kombiniert mit Stellplatz-Angebot

Christiane und Hartmut Netschas aus Soest in Nordrhein-Westfalen haben im Vorfeld getestet, welcher Platz sich für ihre Zwecke eignet. Wunsch war, einen Platz mit guter Versorgung zu finden, von dem man das Kurmittelhaus zu Fuß  erreichen kann. Auch Rüde Paul sollte willkommen sein. Bad Salzungen überzeugte zudem mit dem Stellplatz-Angebot für PneuomKur-Gäste.

Ab 5. Juli 2021 kurte Frau Netschas in Bad Salzungen. Stressbedingt war ihr Immunsystem im letzten Jahr sehr angeschlagen. Es folgte eine starke Lungenentzündung, wodurch seither ihre Bronchien angegriffen sind. Von zuhause aus suchte Familie Netschas deshalb nach einem Kurort, wo man ambulant kuren und dabei im Wohnmobil übernachten kann. Auch der betage Rüde Paul sollte möglichst dabei sein und auch auf seine Kosten kommen. „Das alles unter einen Hut zu bekommen, war gar nicht so einfach“, sagt Frau Netschas. Wir haben dann den Platz im Internet gefunden und angerufen.“ Am Telefon erfuhren Sie von dem Atemwegskur-Angebot und dem kurzen Weg zu den Anwendungen. Daraufhin haben sie sich den Sole Reisemobilhafen angeschaut und sich selbst davon überzeugt.

„Ein vernünftiger Platz ist für drei Wochen Kuraufenthalt unbedingt notwendig. Einkaufsmöglichkeiten, Wasser und Entsorgung muss da sein“ erklärt Frau Netschas. „Hier gibt es einzelne Parzellen, die Anlage ist gut und es sind nur 2 bis 3 Gehminuten zur SOLEWELT. Außerdem liegt er zentrumsnah und man kriegt alles, was man braucht“, fährt Frau Netschas fort. “Das Bonbons dazu war, dass nur die Kurtaxe zu zahlen war und keine Gebühr.“

Nach ihrem bisherigen Aufenthalt fühlt die PneumoKur-Patientin schon eine Stärkung. „Ich muss die Physiotherapeuten loben. Ich merke schon Verbesserungen“, sagt sie. Auch die Hilfestellungen zur Atemtechnik und Übungsanleitungen für die Zukunft seien für sie wertvoll.

Das derzeit fehlende Gradierwerk hat Familie Netschas bei der Wahl des Kurortes nicht beeinflusst. „Gradierwerke haben wir auch bei Soest. Sie sind schön, aber nicht ausschlaggebend. Hier wird so viel gemacht, alle sind nett und kompetent. Ich inhaliere ja außerdem am Gerät“, ergänzt Frau Netschas abschließend.

Erste PneumoKur®-Patientin nach Wiedereröffnung

Atemwegskuren auch ohne Gradierwerk möglich

Die Rheinland-Pfälzerin Ursula Schubert ist die erste PneumoKur®-Patientin seit der Wiedereröffnung der SOLEWELT. Sie und ihr Mann kamen am 20. Juni 2021 mit ihrem Wohnmobil nach Bad Salzungen. Mund-zu-Mund-Propaganda machte die begeisterten Wohnmobilisten auf den Platz aufmerksam. Die PneumoKur® war zudem ein willkommenes Angebot für die Atemwegspatientin. Frau Schubert spürt bereits erste Kur-Erfolge. 

Ursula Schubert reiste vor zwei Wochen mit ihrem Mann und Hündin Paula aus Kirn an der Nahe an. Sie besuchen schon zum zweiten Mal das Salzstädtchen an der Werra. Den „Bad Salzungen-Tipp“ erhielten sie letztes Jahr auf einem Reisemobilplatz im Urbachtal. „Fahrt doch mal nach Bad Salzungen. Da ist es auch schön“, riet ihnen dort ein Reisemobilist. So kamen sie im Herbst hierher. Vor Ort erfuhren sie von der PneumoKur® und dem Angebot für Reisemobilisten. Doch der Lockdown zwang sie vorerst, die Heimreise anzutreten. „Aber wir fuhren mit der Gewissheit, dass wir wiederkommen, sobald die SOLEWELT öffnet“ so Frau Schubert. Dass es eine achtmonatige Schließzeit werden würde, hatten sie allerdings nicht erwartet.

Frau Schubert hat Chronische Bronchitis. Ursache hierfür waren jahrelang wiederkehrende Erkältungen, die immer wieder verschleppt wurden. Deshalb trat sie jetzt die dreiwöchige Pneumokur® an. Nach zwei Wochen spürt sie schonVerbesserungen. „Ich habe mehr Beweglichkeit, mehr Energie und mehr Zutrauen zu mir selbst, dass die Luft nicht so schnell wegbleibt“. Gefragt nach der effektivsten Behandlung antwortet sie „Ich denke es ist das Zusammenspiel aller Anwendungen.“

Das Gradierwerk vermisst sie nicht. „Da wird aus der Bad Kreuznacher Gegend kommen, haben wir selbst welche bei uns. Die morgendlichen Inhalationen am Gerät sind intensiv und kompensieren das nicht vorhandene Gradierwerk“, so die Rheinland-Pfälzerin weiter. Nach der Wiedereröffnung ist sie die erste Patientin und schwärmt von der aufmerksamen Betreuung durch die Atemwegstherapeuten. Ihre Anliegen und Hinweise würden angenommen und beachtet. Ein paar Verbesserungstipps für den SOLE Reisemobilhafen hat sie aber auch. Auf die Frage, ob sie Bad Salzungen weiterempfehlen würde, lächelt sie und sagt „Das habe ich schon. Jeder kriegt es gesagt.“

IHRE KUR MIT WOHNMOBIL - ÜBERNACHTEN ZUM NULLTARIF

Die meisten Krankenkassen zahlen einen Zuschuss von bis zu 16,- Euro täglich. Dabei ist es egal, ob Sie im Reisemobil, in einer Ferienwohnung oder im Hotel übernachten. Pro Wohnmobil liegt die Stellplatz-Gebühr für PneumoKur-Gäste® bei 0 Euro. Lediglich die Kurtaxe beträgt 1,50 Euro pro Person.

PneumoKur® - COPD ATEMWEGSKUR NACH ÄRZTLICHEM KONZEPT

WILLKOMMEN IM CLUB

Gerne organisieren wir für Sie Ihr nächstes Clubtreffen. Teilen Sie uns einfach Ihre Wünsche und Vorstellungen mit.


Ansprechpartner: Christoph Lorenz

Telefon: (03695) 6934-34

E-Mail: info@sole-reisemobilhafen.de

Termine Clubtreffen (derzeit ausgesetzt)

@FACEBOOK

GÄSTE-IMPRESSIONEN